Freie Audiosoftware: X Multimedia System, Free Lossless Audio Codec, Amarok, Lame, Pulseaudio, Vorbis, Wavpack Source Wikipedia

ISBN: 9781158988471

Published: August 27th 2011

Paperback

48 pages


Description

Freie Audiosoftware: X Multimedia System, Free Lossless Audio Codec, Amarok, Lame, Pulseaudio, Vorbis, Wavpack  by  Source Wikipedia

Freie Audiosoftware: X Multimedia System, Free Lossless Audio Codec, Amarok, Lame, Pulseaudio, Vorbis, Wavpack by Source Wikipedia
August 27th 2011 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, audiobook, mp3, ZIP | 48 pages | ISBN: 9781158988471 | 9.77 Mb

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 47. Nicht dargestellt. Kapitel: X Multimedia System, Free Lossless Audio Codec, Amarok, LAME, PulseAudio, Vorbis, WavPack, Constrained-EnergyMoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 47. Nicht dargestellt. Kapitel: X Multimedia System, Free Lossless Audio Codec, Amarok, LAME, PulseAudio, Vorbis, WavPack, Constrained-Energy Lapped Transform, Mpg123, Speex, TuxGuitar, Open ModPlug Tracker, Audacity, LinuxSampler, Ardour, Audacious, JACK Audio Connection Kit, Cdparanoia, Banshee, Streamripper, Julius, Rhythmbox, Clementine, Rubyripper, Aeolus, Csound, Open Sound System, Opus, Rosegarden, Secret Rabbit Code, SuperCollider, ChucK, MikMod, Quod Libet, Festival, MusicBrainz Picard, Libsndfile, CDex, Hydrogen, Mpxplay, Exaile, EasyTAG, Music Player Daemon, Beep Media Player, Modular Audio Recognition Framework, JuK, Rakarrack, ATunes, Zinf, ABCDE, Guitarix, MPEG Audio Decoder, LV2, Grip, Network Audio System, SoundTracker, ARts, Sound Juicer, Faust, Tremor, Praat, FreeTTS, Sweep, True Audio, Skale Tracker, Enlightened Sound Daemon, DSSI, ZynAddSubFX, FluidSynth, Linux Audio Developers Simple Plugin API.

Auszug: Amarok (bis Juni 2006 noch amaroK geschrieben) ist eine grafische freie Software f r unixoide Betriebssysteme und Microsoft Windows (not yet officially supported) zum Abspielen von Audiodateien und um diese beliebig zu ordnen, sortieren und zu gruppieren. Auch Podcasts und Audiostreams wie Internetradios k nnen verwaltet und abgespielt werden.

Benannt wurde Amarok nach dem Album Amarok von Mike Oldfield. Wenn man dieses mit Amarok abspielt, erscheint ein kleines Popup, das sich f r die Nutzung bedankt. Es ist das inuitische Wort f r Wolf, weshalb das Amarok-Symbol einen Wolf darstellt. Da Amarok auf den KDE-Bibliotheken aufbaut, ist es prinzipiell auf allen Unix- hnlichen Betriebssystemen mit X11-basiertem Desktop lauff hig, allerdings stehen native Versionen f r Windows und Mac OS X aus.

Die Windows-Beta erfordert zurzeit noch die Installation von KDE4Windows. Amarok unterscheidet sich von anderen Abspielprogrammen vor allem durch ...



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Freie Audiosoftware: X Multimedia System, Free Lossless Audio Codec, Amarok, Lame, Pulseaudio, Vorbis, Wavpack":


pidruk.pl

©2008-2015 | DMCA | Contact us